Vorstellung

Re: Vorstellung

Beitragvon canislupus » 22. Jan 2016, 08:41

Die beiden sind ja süß!

Ist ja auch irgendwie so "schäferhundtypisch", selbst unsicher bis auf die Knochen, und dann die Kontrolle übernehmen wollen. Hab schon von mehreren Hundetrainern vernommen, dass Schäferhunde dafür total anfällig sind.
Liebe Grüße von Verena
Bild
Benutzeravatar
canislupus
Admin und Stirnfaltenliebhaberin
 
Beiträge: 5558
Registriert: 08.2011
Geschlecht: nicht angegeben
Hunderassen: Montagshund

Re: Vorstellung

Beitragvon NANU » 22. Jan 2016, 15:14

süß der Rotti muss erst noch einer werden....zum knuddeln..... :hund04:
Liebe Grüße Yvonne mit dem Streifen-Trio
Benutzeravatar
NANU
Servicebegleithund
 
Beiträge: 615
Registriert: 10.2013
Geschlecht: weiblich
Hunderassen: Bardino-Pointer-Mix und zwei Mops-Terrier

Re: Vorstellung

Beitragvon fastdog » 27. Jan 2016, 20:04

:smilie_willkomme: im Forum!
Hab Spaß und einen regen Austausch hier!
Liebe Grüße von Ina mit Kiki und Casper
Sag den Problemen, ich komme nach dem Frühstück. Sie brauchen aber nicht auf mich zu warten, echt nicht

Bild
Benutzeravatar
fastdog
Moderator
 
Beiträge: 1877
Registriert: 08.2011
Wohnort: zwischen Eckernförde und Rendsburg
Geschlecht: weiblich
Hunderassen: Schäfi-Collie-Mix und Gelungener Mix

Re: Vorstellung

Beitragvon CurlySue » 28. Jan 2016, 06:58

NANU hat geschrieben:süß der Rotti muss erst noch einer werden....zum knuddeln..... :hund04:



Ja, aber das läuft irgendwie von ganz alleine.. momentan ist sie gerade läufig, mal sehen was das für Veränderungen mit sich bringt..
Benutzeravatar
CurlySue
Forumswelpe
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.2016
Geschlecht: weiblich
Hunderassen: Schwarzer Schäferhund-Mix und Rottweiler

Re: Vorstellung

Beitragvon CurlySue » 28. Jan 2016, 07:06

canislupus hat geschrieben:Die beiden sind ja süß!

Ist ja auch irgendwie so "schäferhundtypisch", selbst unsicher bis auf die Knochen, und dann die Kontrolle übernehmen wollen. Hab schon von mehreren Hundetrainern vernommen, dass Schäferhunde dafür total anfällig sind.



Ich habe nächste Woche ein Einzeltraining mit unserem Trainer, mal sehen was dabei rauskommt, ich habe mir als Ziel die Begleithundeprüfung gesetzt.. Das wird noch viel Arbeit werden, aber mir bringt diese Arbeit unheimlich viel Spass..

Mal sehen was passiert.. ich gebe nicht auf, ich erwarte nicht das er freudestrahlend auf andere Menschen zugeht, aber ich erwarte das er mir dahingehend vertraut an den Menschen in meiner Gegenwart entspannt vorbeizugehen und das muss irgendwie zu schaffen sein..

Mein Trainer sagt, es gibt sooooo viel schlimmere Hunde als meinen Joy, und bislang hatte er immer Recht mit dem was er gesagt hat.. als ich bei ihm letztes Jahr anfing mit Joy zu trainieren und jetzt, sind es Welten.. Aber ich muss dazu sagen auf dem Hundeplatz arbeitet er sooo toll, aber z.B. im Stadttraining ist es ein komplett anderer Hund..

Die Leute die ihn nur von der Platzarbeit her kennen, fragen mich immer ob ich einen an der Waffel habe, ich habe doch einen sooooo tollen gut funktionierenden Hund.. jaaaa, auf dem Platz macht er seine Arbeit fast schon perfekt.. es wird spannend bleiben und ich bin echt gespannt..

Werde weiterhin berichten..
Benutzeravatar
CurlySue
Forumswelpe
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.2016
Geschlecht: weiblich
Hunderassen: Schwarzer Schäferhund-Mix und Rottweiler

Re: Vorstellung

Beitragvon NANU » 28. Jan 2016, 08:15

CurlySue hat geschrieben:Die Leute die ihn nur von der Platzarbeit her kennen, fragen mich immer ob ich einen an der Waffel habe, ich habe doch einen sooooo tollen gut funktionierenden Hund.. jaaaa, auf dem Platz macht er seine Arbeit fast schon perfekt..


Das kenn ich von unser 1. Hündin auch ....das hat sich allerdings bis zum Schluß (sie ist leider nur 10 J.alt geworden) NICHT geändert.
Ich wünsche Dir da mehr "Glück"
Liebe Grüße Yvonne mit dem Streifen-Trio
Benutzeravatar
NANU
Servicebegleithund
 
Beiträge: 615
Registriert: 10.2013
Geschlecht: weiblich
Hunderassen: Bardino-Pointer-Mix und zwei Mops-Terrier

Re: Vorstellung

Beitragvon fastdog » 28. Jan 2016, 08:26

Ich habe da mit meinem Rüden ein ähnliches Kaliber.
Auf dem Platz geht es gut, draußen ist es , sagen wir mal, ätzend.
Wahrscheinlich bin ich dort gelassener, weil ich nur auf ihn achten muss und den Trainer im Rücken habe.
Im Alltag habe ich ja noch meine Hündin, die auch nicht jeden mag ( sich nur nicht so aufspielt. :hund03: )
Liebe Grüße von Ina mit Kiki und Casper
Sag den Problemen, ich komme nach dem Frühstück. Sie brauchen aber nicht auf mich zu warten, echt nicht

Bild
Benutzeravatar
fastdog
Moderator
 
Beiträge: 1877
Registriert: 08.2011
Wohnort: zwischen Eckernförde und Rendsburg
Geschlecht: weiblich
Hunderassen: Schäfi-Collie-Mix und Gelungener Mix

Re: Vorstellung

Beitragvon CurlySue » 28. Jan 2016, 08:42

Was mir jedenfalls gerade gewaltig gut tut, ist die Tatsache, das ich scheinbar nicht die Einzige bin, die so ein Problem hat..
Ich bin bevor ich zur jetztigen Hundeschule gewechselt habe, allem und jedem aus dem Weg gegangen, was natürlich auch echt vereinsamen lässt..

MIr wurde das damals so rübergebracht, gehe nur da wo keine Ablenkung ist, nur alleine und nur für Euch.. Ich habe damals gedacht, gut, mache ich es, aber wenn dann mal eine Situation auf uns zu kam, dann habe ich Schweissausbrüche bekommen und war super mega angespannt..
Das passiert mir heute zwar gelegentlich auch noch, dann merke ich richtig, wie ich meine Schultern hochziehe und verspanne.. Aber ich merke es heute und lasse dann die Schultern wieder fallen, versuche zu entspannen.. Es ist eben alles auch ein Problem mit mir, das ist mir auch bewusst..

Heute gehe ich wo ich Lust habe zu laufen, oft suche ich nach Situationen, früher habe ich die Straßenseite gewechselt, heute nicht, mehr, und es gibt kleine Erfolge, aber die reichen mir noch nicht..

Der Vorteil ist das ich durch diese Herausforderung einfach soviel gelernt habe, das ich dieses nun in der Erziehung und im Training mit meiner Hündin toll anwenden kann..

Die ist vom Wesen her eben einfach anders, was aber auch daran liegt, das sie noch Welpe war, als das Schicksal uns zusammen führte.. und wir haben diesmal den Hund überall mit hingenommen, Stadt, Restaurant, usw..
Genau das wurde uns bei Joy damals alles anders gesagt,

Nein, ein Hund muss nicht mit in die Stadt, Nein, da würde ich ihn nicht mit hinnehmen..

Wir wollten es damals schon machen, ich ärgere mich heute so oft, dass ich auf andere gehört habe..
Benutzeravatar
CurlySue
Forumswelpe
 
Beiträge: 12
Registriert: 01.2016
Geschlecht: weiblich
Hunderassen: Schwarzer Schäferhund-Mix und Rottweiler

Re: Vorstellung

Beitragvon canislupus » 28. Jan 2016, 09:19

Ja, ich finde auch. es ist gut zu wissen, dass man nicht alleine ist.
Schön, dass ihr schon solche Fortschritte gemacht habt!
Liebe Grüße von Verena
Bild
Benutzeravatar
canislupus
Admin und Stirnfaltenliebhaberin
 
Beiträge: 5558
Registriert: 08.2011
Geschlecht: nicht angegeben
Hunderassen: Montagshund

Re: Vorstellung

Beitragvon Tamou » 29. Jan 2016, 10:43

Von mir auch noch ein herzliches :willkommen1:
Viele Grüße von Susanne & Tami
.. und mit Anouk für immer in meinem Herzen
Benutzeravatar
Tamou
Moderator
 
Beiträge: 1481
Registriert: 08.2011
Wohnort: Kiel
Geschlecht: weiblich
Hunderassen: Schmusemonster

VorherigeNächste

Zurück zu "Wir sind neu"

 
cron