Spickköder in Kiel/Hassee?

Platz für vermisste Hunde, Giftköderwarnungen u.ä.

Moderatoren: Carry, fastdog

Spickköder in Kiel/Hassee?

Beitragvon lordlady » 20. Dez 2011, 17:13

Hallo zusammen,

Bereich Schleswiger Straße/Rendsburger Landstraße in Kiel Hassee: habe es von einer Bekannten erfahren, die mir berichtete, dass ein gespickter Köder von einem Hund aufgenommen wurde (sie weiß es allerdings auch nur vom Hörensagen; der Hund soll verletzt überlebt haben). Ihr eigener Hund hat vor einigen Tagen ebenfalls etwas aufgenommen, hätte danach Blut gespuckt und Blutstuhl gehabt. Sie hat im Kot dann sowas wie einen zusammengedrehten Flaschenverschluss/Kronkorken gefunden. Ob es damit zusammenhängt, weiß sie nicht, da sie wohl auch nicht genau weiß, wo ihr Hund es aufgenommen hat (vermutlich eher Richtung Hundewald).
Da ich selber täglich mit Nelson in der Schleswiger Straße bin, gehe ich derzeit anderswo bzw. nach Einbruch der Dämmerung nur mit Taschenlampe und Hund an der Leine (um ihn bei Bedarf schnell wegziehen zu können).
Ob die Sache noch aktuell ist, kann ich nicht sagen, stelle es aber vorsichtshalber hier rein. Aufpassen kann ja nicht schaden...
Lieben Gruß von
Meike

Die Lage ist hoffnungslos. Aber nicht ernst.
Benutzeravatar
lordlady
Forumslegende
 
Beiträge: 3661
Registriert: 08.2011
Wohnort: Mellywood
Geschlecht: nicht angegeben
Hunderassen: Lord Nelson jenseits der Hecke.
aktueller Fotowettbewerb: .

Zurück zu "Spitz, pass auf!"

 
cron